Kleine Wunder, große Verantwortung – jetzt an die Absicherung Ihres Nachwuchses denken.

Denken Sie schon jetzt an die Absicherung Ihrer Kleinen – es ist nie zu früh zum Beispiel ein entsprechendes finanzielles Polster anzulegen. Die meisten Eltern machen sich Sorgen, denn Kinder lassen sich nicht vor allen Widrigkeiten des Lebens schützen. Doch Sie können dafür sorgen, dass Ihr Nachwuchs im Fall der Fälle bestmöglich abgesichert ist.

Die wichtigsten Versicherungen für Ihre Kinder auf einen Blick:

  • Privathaftpflichtversicherung
    Die Privathaftpflichtversicherung der Eltern* kann vor den finanziellen Folgen schützen, wenn Kinder Dritten einen Schaden zufügen.

  • Private Unfallversicherung
    Trotz aller Fürsorge lassen sich Unfälle bei Kindern manchmal nicht verhindern. Unerwartete Folgen sollten deshalb finanziell abgesichert sein.

  • Krankenzusatzversicherung
    Besonders hilfreich: stationäre Zusatzversicherung zur optimalen Versorgung im Krankenhaus, Zahnzusatzversicherung mit Leistungen für Kieferorthopädie, sowie Pflegezusatzversicherung.

  • Schul- und Berufsunfähigkeitsversicherung
    Absicherung gegen die finanziellen Folgen von Schul- oder Berufsunfähigkeit. Je früher man damit beginnt, desto günstigere Policen erhält man.
     

Lassen Sie sich jetzt beraten, damit Ihre Kleinen rundum gut versorgt und Sie unbesorgt sind.

*Hierzu muss ein Familientarif vorliegen.

Foto: Thinkstock